Chancenjahr - bav_ilanz

BA VINAVON
+41 (81) 925 34 33
BA VINAVON
Direkt zum Seiteninhalt







CHANCENJAHR

_
A L L G E M E I N

Das kombinierte Angebot Chancenjahr ist ein Brückenangebot für Jugendliche mit unterschiedlichsten Schulleistungen primär aus dem Kanton Graubünden.

Durch dieses Angebot soll erreicht werden, dass Jugendliche mit individuellen Leistungs-Niveaus ihre schulische, sprachliche und soziale Kompetenz erweitern. Die Erfahrungen während der Praktikumszeit unterstützen die Lernprozesse in der Schulzeit und bei der Berufsfindung. Der Übergang von der Schule ins Berufsleben erfolgt Schritt für Schritt.

Es ist das Ziel, dass Absolventinnen und Absolventen nach diesem Schuljahr eine Berufsausbildung beginnen.
_
S C H W E R P U N K T E

  • Wöchentlich ein Tag Schule und vier Tage Praktikum in der Berufswelt
  • Drei mehrwöchige Praktika, sechs schulische Blockwochen
  • Schwerpunkte in Mathematik, Deutsch und Allgemeinbildung
  • Unterstützung bei der Berufswahl und Laufbahnvorbereitung; Vorbereitung auf Eignungstests für Lehrstellen
  • Persönliche Beratung und Betreuung der Schülerinnen und Schüler durch die Klassenlehrperson
  • Begleitung der Jugendlichen an ihren Praktikumsplätzen in Kooperation mit den Verantwortlichen in den Unternehmen
  • Unterstützung bei der Suche von Praktikumsplätzen
  • Enge Zusammenarbeit mit den Berufsinformationszentren
_
Z I E L P U B L I K U M

  • Jugendliche, die noch nicht genau wissen, was sie beruflich tun wollen und lernwillig sind.
  • Jugendliche, die noch keinen Ausbildungsplatz haben und die den Weg zu ihrem Beruf Schritt für Schritt erarbeiten wollen.
  • Jugendliche, die vor allem an handwerklichen Berufen interessiert sind und an Berufen im Detailhandel.
  • Jugendliche, die gern lernen und noch keine Lehrstelle bekommen haben. Sie sind gewillt, praktisch zu arbeiten und damit ihre Chancen zu verbessern.
  • Jugendliche, die bereit sind, die ersten Schritte in die Arbeitswelt zu gehen.
  • Sie sind zuverlässig, pünktlich, belastbar und sind bereit durchzuhalten, auch wenn es anstrengend ist.
  • Die Erfahrungen in den Praktika unterstützen die Lernprozesse in der Schulzeit. Das Finden von beruflichen Perspektiven wird erleichtert.
  • Es ist das Ziel, dass Absolventinnen und Absolventen nach diesem kombinierten Angebot eine einfache Berufsausbildung (EFZ) oder eine Attestlehre (EBA) beginnen.
Zurück zum Seiteninhalt